• <Zurück zur Sammlung

High Performance Computing

Accelerate exploration and bring products to market more quickly

Accelerate your exploration and discovery with Intel® Xeon® processor series-based clusters. The new Intel® Xeon® processor E5 family delivers powerful and intelligent performance alongside industry-leading efficiency that enables you to affordably move from concept to production faster than ever before.

High-performance computing solutions based on Intel Xeon processors deliver:

  • Memory that works for you: Scalable storage solutions stretch memory bandwidth and increase storage performance up to 30 percent,12 helping to deliver resources on demand.
  • Reduced latency: With Intel® Integrated I/O and dual-ring high bandwidth, low latency on die buses accelerates data availability to the processing cores. In addition, Intel® Data Direct I/O further reduces latency by enabling I/O traffic to skip the main system memory on its way to the processor cache and then the computational core.
  • Breakthrough performance: Intel Xeon E5 processor-based servers can boost server performance by up to 80 percent over previous-generation Intel Xeon processor-based servers.13 Furthermore, dynamic scalability accelerates breakthroughs by transforming complex data into new discoveries.
  • Increased flexibility: Intel Xeon E5 processors provide performance when you need it for single and multi-threaded applications, including increased floating-point performance for high-performance computing workloads. 45
  • Efficient power consumption: By intelligently delivering up to 50 percent more performance per watt, the Intel Xeon E5 processors provide the computing power you need while maintaining maximum energy efficiency.16

Upgrade to Intel® processor–based HPC solutions for dynamic scalability, greater performance, and faster time to discovery.

Understand the Benefits of Intelligent, Scalable Processors

Read the product brief >

Evaluate Intel® Xeon® Processor Performance

Review the benchmarks >

Implement a Proven Solution

Read the case study > (PDF 276KB)

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests wie SYSmark* und MobileMark* werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen.

2. Die Leistungssteigerung basiert auf Vergleichen mit den verfügbaren Konkurrenzinformationen; die eigentlichen Tests werden durchgeführt, sobald das produktionsreife Produkt zur Verfügung steht. 

3. Quelle: Der Leistungsvergleich basiert auf dem geometrischen Mittel der SPECint*_rate_base2006, SPECfp*_rate_base2006, STREAM*_MP Triad und Linpack* Benchmark-Werte. Der geometrische Mittelwert der Ausgangskonfiguration von 166,75 bei einem Zweiprozessorsystem mit Intel® Xeon® Prozessoren X5690 der vorigen Generation basiert auf den besten auf www.spec.org veröffentlichten SPECrate*-Ergebnissen und den besten intern bei Intel mit STREAM*_MP Triad und Linpack gemessenen Werten (Stand: 5. Dezember 2011). Der geometrische Mittelwert von 306,74 bei der neuen Konfiguration beruht auf internen Messungen und Kalkulationen von Intel bei einer Intel-Plattform mit zwei Intel® Xeon® Prozessoren E5-2690, Intel® Turbo-Boost-Technik und erweiterte Intel SpeedStep® Technik aktiviert, mit Intel® Hyper-Threading-Technik, 128 GB RAM, Red Hat* Enterprise Linux* Server 6.1 beta für x86_6, Intel® Compiler 12.1, THP deaktiviert bei SPECfp*_rate_base2006 und aktiviert bei SPECint*_rate_base2006.

4. Quelle: Leistungsvergleich ermittelt mit SPECfp*_rate_base2006 Benchmark. Referenzwert 267 auf Zweiprozessorsystem mit Intel® Xeon® Prozessoren X5690 der vorherigen Generation basiert auf bestem veröffentlichten Wert auf www.spec.org (6. September 2011). Weitere Einzelheiten siehe http://www.spec.org/cpu2006/results/res2011q1/cpu2006-20110131-14172.html. Das Ergebnis von 486 bei der neuen Konfiguration beruht auf internen Messungen und Kalkulationen von Intel bei einer Intel-Plattform mit zwei Intel® Xeon® Prozessoren E5-2690, Intel® Turbo-Boost-Technik und erweiterte Intel SpeedStep® Technik aktiviert, mit Intel® Hyper-Threading-Technik, 64 GB RAM, Red Hat Enterprise Linux* Server 6.1 beta für x86_6, Intel® Compiler 12.1.

5. Erfordert ein für die Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT-Technik) geeignetes System. Wenden Sie sich an den Hersteller des PCs, um Einzelheiten zu erfahren. Die Leistungseigenschaften können je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich ausfallen. Nicht verfügbar beim Intel® Core™ i5-750 Prozessor. Unter www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/hyper-threading/hyper-threading-technology.html erhalten Sie weitere Informationen mit Angaben darüber, welche Prozessoren für die Intel HT-Technik geeignet sind.

6. Quelle: Leistungsvergleich ermittelt mit SPECint*_rate_base2006 Benchmark-Ergebnis bei selber TDP. Referenzwert 391 auf Zweiprozessorsystem mit Intel® Xeon® Prozessoren X5690 der vorherigen Generation basiert auf bestem veröffentlichten Wert auf www.spec.org (6. Oktober 2011). Weitere Einzelheiten siehe http://www.spec.org/cpu2006/results/res2011q3/cpu2006-20110831-18532.html. Das Ergebnis von 616 bei der neuen Konfiguration beruht auf internen Messungen und Kalkulationen von Intel bei einer Intel-Plattform mit zwei Intel® Xeon® Prozessoren E5-2680, Intel® Turbo-Boost-Technik aktiviert, erweiterte Intel SpeedStep® Technik aktiviert, Intel® Hyper-Threading-Technik aktiviert, 64 GB RAM, Red Hat* Enterprise Linux* Server 6.1 beta für x86_6.