Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird für diese Website nicht empfohlen.
Wenn Sie eine Aktualisierung zur neuesten Version Ihres Browsers erwägen, klicken Sie auf einen der folgenden Links.

Die Modernisierung des Bildungssystems für die nächste Generation

Intel® Education hat sich in den vergangenen zehn Jahren an führender Position für die Modernisierung des Bildungssystems rund um den Globus eingesetzt. Unser systemischer Ansatz liefert interessante Einblicke, einzigartige Programme und ganzheitliche Lösungen, die engagierten Pädagogen helfen, den Lernerfolg ihrer Schüler zu fördern.

Der Weg zur Modernisierung

Eine Bildungsinitiative, die auf Wandel abzielt, beginnt mit einer Vision von Lernerfolgen, in der Ziele – und ein Verständnis, wie die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) Schulen beim Erreichen dieser Ziele hilft – Veränderungen fördern. Diese Ziele, die von der Verbesserung von Schülerleistungen und der Überwindung von Unterschieden bis hin zur vermehrten Motivation von Schülern und der Angleichung der Fertigkeiten an die Bedürfnisse der Arbeitswelt reichen, sind der Beginn eines globalen Wandels.

Durch Bildungsreformen eine bessere Zukunft schaffen

Wir von Intel arbeiten gemeinsam mit Bildungsverantwortlichen und Visionären wie Ihnen an der Neudefinition des heutigen Bildungssystems. Schauen Sie sich an, welche Erfolge und Inspirationen der Bildungswandel bewirken kann.

Video über den Bildungswandel anschauen (2:04, in Englisch) >

Ein ganzheitlicher Ansatz bringt Erfolg

Erfolgreiche Technikinitiativen für den Bildungsbereich erfordern ein kontinuierliches und langfristiges Engagement, das auf neue Ziele, neue Ansätze und neue Denkweisen über Herausforderungen und Chancen im gesamten Bildungssystem abzielt. Dies verkörpert, was Wissenschaftler als „Second-Order Change“ beziehungsweise diskontinuierlichen Wandel bezeichnen, der mit substanziellen Veränderungen tiefgreifende Auswirkungen erzielt.

Modernes Lernen kann nicht länger eine Einheitsgröße haben, sondern muss personalisierte Lernansätze umfassen. Dieser Ansatz erfordert eine grundlegend andere Lernumgebung, eine grundlegend andere Art der Arbeitsorganisation und mehr als nur grundlegend andere Lehrkräfte.

Andreas Schleicher, Stellvertretender Leiter für Bildung und Qualifikationen und Sonderberater für Bildungspolitik des Generalsekretärs der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)
Andreas Schleicher ist Bildungsvisionär, Forscher und Statistiker sowie Vorsitzender des Program for International Student Assessment (PISA-Studien) der OECD.

Das Modell zur Modernisierung des Bildungssystems

Intel fördert den diskontinuierlichen Wandel in Hinblick auf Technikinitiativen für den Bildungsbereich durch ein eigenes Modell zur Modernisierung des Bildungssystems, das gesamtheitlich die Führungskultur, Richtlinien, berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten, Lehrpläne und Beurteilungen, die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), zukunftsfähige Ressourcen sowie Studien und Beurteilungen umfasst.

Intels Modell zur Modernisierung des Bildungssystems, das sich auf Studien und Forschung stützt, bietet evidenzbasierte Einblicke, Erfolgsmethoden und praxisorientierte Strategien, um die Vision des Bildungswandels voranzubringen. Durch den Einsatz dieses Modells können Sie die praktischen Aspekte tiefgreifender, umfassender und langfristiger Veränderungen durch die Informations- und Kommunikationstechnik meistern, um den Lernerfolg Ihrer Schüler zu fördern.

Brauchen Sie Hilfe?


IT-Berater von Intel® Education helfen Ihnen bei der Lösung technischer Herausforderungen im Bildungsbereich.

Fragen Sie einen Experten.