Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird für diese Website nicht empfohlen.
Wenn Sie eine Aktualisierung zur neuesten Version Ihres Browsers erwägen, klicken Sie auf einen der folgenden Links.

Intels bislang bestes Desktop-Computing.

Sie suchen einen Desktop-PC?

Mehr Vielseitigkeit. Ein Gerät.

All-in-One-PCs vereinen blitzschnelle Prozessorleistung und große Bildschirme in einem schicken Gerät, das wenig Platz braucht.

Weitere Informationen

Volle PC-Power ohne Tower

Ein Mini-PC findet mit seinem kompakten Design beinahe überall Platz und liefert starke Desktop-Leistung.

Hier erfahren Sie mehr

Vielseitige Funktionalität

Ob Games oder herkömmliche Anwendungen: Tower-PCs mit Intel® Prozessor, die es mit unterschiedlichsten anpassbaren Designs gibt, bieten starke Leistung für komplexe Aufgaben sowie umfangreichen lokalen Datenspeicher und hardwarebasierte Sicherheit.

Immer in Verbindung. Rechenressourcen. Viel Spaß!

Der vielseitige PC-Stick, in dem ein Intel® Prozessor steckt, erweitert das Potenzial Ihres HD-Fernsehers* über die Smart-TV*-Funktionalität hinaus, so dass Sie mühelos auf einem großen Bildschirm Videos streamen, im Web surfen, E-Mails lesen oder soziale Medien anschauen können.

Mehr anzeigen

Mehr Auswahl denn je

Was Sie auch immer benötigen, es gibt eine passende, außergewöhnliche Desktop-Lösung mit Intel® Core™ Prozessor der siebten Generation.

31%

Höhere Büroproduktivität im Vergleich zu einem 5 Jahre alten Desktop1 2

Grenzen überschreiten

Desktop-PCs mit Intel Inside® sorgen mit Turbo-Geschwindigkeit für weniger Wartezeiten und mehr Produktivität.

66%

Höhere Medienbearbeitungs-Leistung im Vergleich zu einem 5 Jahre alten PC3 2

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf

Ein Desktop-PC mit aktuellem Intel® Prozessor ist beim Komponieren von Musik, Retuschieren von Fotos oder der Konvertierung eigener Videos doppelt so schnell als ein alter PC. Gönnen Sie sich die Geschwindigkeit, die Sie sich wünschen und sparen Sie Zeit für wichtigere Dinge.

51%

Bessere Web-Leistung im Vergleich zu einem 5 Jahre alten Desktop4 2

Teilen Sie Ihre Erfahrung

Mit einem Intel® Core™ Prozessor können Sie Ihre Fotos verbessern, Alben organisieren und lokale Notizen an einem Desktop, der im Vergleich zu Ihrem alten PC eine um 51 % bessere Web-Leistung liefert.

Grafiktechnik der Superlative

Ein neuer Desktop-PC mit Intel® Core™ Prozessor der siebten Generation bietet phänomenale Bildqualität für unvergleichliches Entertainment und Gaming.

35%

Schnelleres Erstellen von 4K 360-Grad-Inhalt im Vergleich zu einem 3 Jahre alten Desktop5 2

36%

Bessere 3D-Grafik im Vergleich zu einem 3 Jahre alten Desktop6 2

35%

Schnellere Transcodierung von 4K-Videos im Vergleich zu einem 3 Jahre alten Desktop7 2

Entdecken Sie weitere Intel® Techniken

Zugehörige Videos

Produkt- und Leistungsinformationen

1

SYSmark* 2014 ist ein Benchmarktest des BAPCo*-Konsortiums, der die Leistung von Windows®-Plattformen misst. SYSmark testet drei Nutzungsszenarien: Produktivität bei typischen Büroanwendungen, Mediengestaltung und Daten-/Finanzanalyse. SYSmark beinhaltet reale Anwendungen unabhängiger Softwarehersteller wie Microsoft* und Adobe*. Ermittelte Messdaten: SYSmark*-2014-Ergebnis und ein Ergebnis für jedes Szenario (bei allen Ergebnissen ist ein höherer Wert besser). Skalierungseffizienz: CPU-lastig, abhängig von der Taktfrequenz, der Anzahl der Kerne und der Größe des Arbeitsspeichers. QSV aktiviert.
Systemkonfigurationen: Intel® Core™ i5-7600 Prozessor, PL1 = 65 W TDP, 4 Kerne und 4 Threads, Turbo bis zu 4,1 GHz, Mainboard: ASUS* Z270, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR4-2400, Datenspeicher: Seagate*-Festplatte, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607
Intel® Core™ i5-2500 Prozessor, PL1 = 95 W TDP, 4 Kerne und 4 Threads, Turbo bis zu 3,7 GHz, Mainboard: H67, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR3-1333, Datenspeicher: Seagate-Festplatte, Betriebssystem: Windows* 7

2

In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests, wie SYSmark*, MobileMark* und SPEC CPU werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann abweichende Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen zu den Leistungsmerkmalen und Benchmark-Ergebnissen siehe http://www.intel.com/performance.

3

HDXPRT* 2014 (High Definition Experience & Performance Ratings Test) ist ein Benchmark von Principled Technologies, der die Medienbearbeitungsleistung unter Windows* misst. HDXPRT hat drei Anwendungskategorien: Fotobearbeitung, Videokonvertierung und Musikbearbeitung. Der Benchmark verwendet Standard-Medienanwendungen, um das Leistungsverhalten des Systems zu ermitteln. Ermittelte Messdaten: Gesamtergebnis und Teilergebnisse für Fotobearbeitung, Videokonvertierung und Musikbearbeitung. Skalierungseffizienz: QSV aktiviert. Unterstütztes Betriebssystem: Desktop-Version von Windows.
Systemkonfigurationen: Intel® Core™ i5-7600 Prozessor, PL1 = 65 W TDP, 4 Kerne und 4 Threads, Turbo bis zu 4,1 GHz, Mainboard: ASUS* Z270, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR4-2400, Datenspeicher: Seagate-Festplatte, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607
Intel® Core™ i5-2500 Prozessor, PL1 = 95 W TDP, 4 Kerne und 4 Threads, Turbo bis zu 3,7 GHz, Mainboard: H67, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR3-1333, Datenspeicher: Seagate*-Festplatte, Betriebssystem: Windows* 7

4

WebXPRT* 2015 ist ein Benchmark von Principled Technologies, der die Leistung von Webanwendungen mit sechs Nutzungsszenarien ermittelt: „Photo Enhancements“, „Organize Album“, „Local Notes“, „Stock Option Pricing“, „Sales Graphs“ und „Explore DNA Sequencing“. WebXPRT testet moderne Browsertechnik wie HTML5 Canvas 2D, HTML5 Table, HTML5 Local Storage und JavaScript*. Ermittelte Messdaten: verstrichene Zeit in Sekunden für jedes Szenario (niedrigerer Wert ist besser) und ein Gesamtwert (höherer Wert ist besser). Skalierungseffizienz: CPU-lastig (neuere Browser nutzen GPU-Beschleunigung), abhängig von Taktfrequenz. WebXPRT ist hochgradig vom Typ und der Version des Browsers abhängig. Betriebssystem-Unterstützung: Beliebige Betriebssysteme mit Unterstützung für HTML5-Browser.
Systemkonfigurationen: Intel® Core™ i5-7600 Prozessor, PL1 = 65 W TDP, 4 Kerne und 4 Threads, Turbo bis zu 4,1 GHz, Mainboard: ASUS* Z270, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR4-2400, Datenspeicher: Seagate-Festplatte, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607
Intel® Core™ i5-2500 Prozessor, PL1 = 95 W TDP, 4 Kerne und 4 Threads, Turbo bis zu 3,7 GHz, Mainboard: H67, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR3-1333, Datenspeicher: Seagate*-Festplatte, Betriebssystem: Windows* 7

5

4K-360-Workload mit Kolor Autopano: Das Workload besteht aus sechs Videos mit 30 Sekunden Länge. Alle haben die folgenden Spezifikationen: 106 MB, 1920 x 1440, 30 Mbit/s, 47.952 FPS, H.264, .mp4-Container. Erstellt wird eine mp4-Container-360°-Videodatei mit folgenden Spezifikationen: 4096 x 2048, 30 FPS, H.264.
Systemkonfigurationen: Intel® Core™ i7-7700K Prozessor, PL1 = 91 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 4,5 GHz, Mainboard: ASUS* Z270, Grafik: NVIDIA* GTX 1080, Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB LPDDR4-2400, Datenspeicher: Intel® SSD, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607
Intel® Core™ i7-4770 K Prozessor, PL1 = 84 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 3,9 GHz, Mainboard: H97, Grafik: NVIDIA* GTX 1080, Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB DDR3-1600, Datenspeicher: Intel® SSD, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607

6

3DMark* ist ein Benchmark von Futuremark*, der die Gaming-Leistung mit DX* 9 / OpenGL* ES 2.0, DX 10 und DX 11 ermittelt. Er besteht aus drei Haupttests: „Ice Storm“ für DX 9 / OpenGL ES 2.0, „Cloud Gate“ für DX 10, „Sky Diver“ für DX 11 und “Fire Strike” für DX 11. Gemeldete Messgrößen: Grafikergebnis (GPU), Spielphysik-Ergebnis (CPU), kombiniertes Ergebnis (GPU & CPU) und 3DMark-Gesamtergebnis (bei allen Ergebnissen ist ein höherer Wert besser). Skalierungseffizienz: Grafiktests fordern in erster Linie die GPU und reagieren auf die Grafik- und CPU-Taktfrequenz, die Anzahl der Kerne und die Merkmale des Arbeitsspeichers. Unterstützte Betriebssysteme: Desktop-Version von Windows*, Android*, iOS* und Windows* RT.
Systemkonfigurationen: Intel® Core™ i7-7700K Prozessor, PL1 = 91 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 4,5 GHz, Mainboard: ASUS* Z270, Grafik: NVIDIA* GTX 1080, Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB LPDDR4-2400, Datenspeicher: Intel® SSD, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607
Intel® Core™ i7-4770 K Prozessor, PL1 = 84 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 3,9 GHz, Mainboard: H97, Grafik: NVIDIA* GTX 1080, Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB DDR3-1600, Datenspeicher: Intel® SSD, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607

7

Das Workload-Video ist eine .mov-Videodatei (ca. 6,27 GB, 3840 x 1714, 73,4 Mbit/s, 24 FPS, H.264), die in eine .mp4-Videodatei (ca. 1480 MB, 1920 x 858, ca. 17,1 Mbit/s, 24 FPS, H.264) transcodiert wird.
Systemkonfigurationen: Intel® Core™ i7-7700K Prozessor, PL1 = 91 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 4,5 GHz, Mainboard: ASUS* Z270, Grafik: NVIDIA* GTX 1080, Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB LPDDR4-2400, Datenspeicher: Intel® SSD, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607
Intel® Core™ i7-4770 K Prozessor, PL1 = 84 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 3,9 GHz, Mainboard: H97, Grafik: NVIDIA* GTX 1080, Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB DDR3-1600, Datenspeicher: Intel® SSD, Betriebssystem: Windows® 10 Build 1607