• <Mehr auf Intel.com

Skills for Europe

Wirkung

Wirkung wird in der Regel als der Effekt oder Einfluss einer Handlung auf eine andere verstanden. In der heutigen CRS-Umgebung, in der mehr Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen sich auf positive Weise zur persönlichen, wirtschaftlichen und sozialen Weiterentwicklung am Wohl der Gesellschaft beteiligen, gewinnt die Wirkung an immer größerer Relevanz.  Sehr häufig stellt sich jedoch die Frage, was die Handlungen bewirken werden. Was gilt als positiver Beitrag für das gewünschte Zielpublkum und kann es nachhaltig beeinflussen?

 

Wirkung wird oft mit Indikatoren verwechselt. Obwohl Indikatoren recht leicht zu messen sind (Anzahl der erreichten Schüler/Studenten bzw. Lehrkräfte, Anzahl der Teilnehmer an bestimmten Wettbewerben usw.), lässt sich die eigentliche Wirkung nur schwerlich bestimmen. Bei Intel wird jede Menge in die Forschungsaktivitäten gesteckt, um die Wirkung unserer sowie der Initiativen, die wir in Verbindung mit unseren Partnern durchführen, zu verstehen.

 

Die „Skills for Europe“ (Fähigkeiten für Europa) Struktur befasst sich ausschließlich mit diesem Thema. Statt einfach nur „ein Programm anlaufen zu lassen“ und dann selektiv die Erfolgsindikatoren auszuwählen, bilden und leiten wir Arbeitsgemeinschaften, die untersuchen, welche Wirkung wir gemeinsam erzielen wollen. Gemessen an dieser erwünschten Wirkung bestimmen wir, wie und wann diese erreicht wird und welche Initiativen dazu umgesetzt werden müssen.

 

Skills for Europe baut durch die Synergie in großen Arbeitsgemeinschaften auf zusätzliche Wirkungen auf, was die Entwicklung von Fähigkeiten des europäischen Unionsbürgers (Skill Development for European Citizens) möglich macht. Auf dieser Seite werden wir in Kürze eine detailliertere Wirkungsstruktur vorstellen. Schauen Sie also bald wieder nach…

Skills for Europe