• <Mehr auf Intel.com

Freiwilligenarbeit bei Intel

Volunteerism in Intel

“Weltweit auf kommunaler Ebene tätig sein”
--Intel Werte

Eines der strategischen Kernziele von Intel ist die Schaffung eines Arbeitsplatzes, an dem die Mitarbeiter vorankommen, und nicht nur dort. Unsere Mitarbeiter spenden großzügig Zeit, Fähigkeiten und technisches Wissen. In den letzten fünf Jahren waren es mehr als 5 Millionen Stunden an Freiwilligendiensten.

Die Mitarbeiter bei Intel werden ermutigt, in ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten selbst die Initiative zu ergreifen, genau wie sie dies auch am Arbeitsplatz tun. Auf Unternehmensebene unterstützt Intel die Freiwilligenprojekte unserer Mitarbeiter durch verschiedene Intel Involved-Programme.

Intel Involved-Programme

Das Intel Involved-Programm ist in mehr als 40 Ländern aktiv und steht allen Mitarbeitern offen. Es soll Mitarbeiter motivieren, unterstützen und sie entsprechend dafür anerkennen, dass sie ihre Zeit und Kenntnisse zum Aufbau von robusten Kommunen aufwenden, die tolerant, wirtschaftlich gestärkt und umweltfreundlich sind.

Öffentlichkeitsmitarbeiter aus den Kommunen bilden Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen, Nichtregierungsorganisationen (NROs) und Schulen zur Bestimmung und Entwicklung von Freiwilligendiensten, die die Kommune braucht. Intel Mitarbeiter können sich einzeln oder im Team als Freiwillige melden, und dabei ihre eigene Überzeugung verfolgen oder sich mit Kollegen zu Teaumaufbauzwecken zusammentun, um neue Gruppenarbeitsweisen zu entwickeln. Die Freiwilligen führen den Dienst in der Freizeit aus und ggf. nach Absprache mit dem Vorgesetzten auch zu regulären Arbeitszeiten.

Mehr Informationen über Intel Involved finden Sie auf www.intel.com/community.

Intel Involved Matching Grant Program

Ein wichtiger Bestandteil des Intel Involved-Programms ist das Intel Involved „Matching Grant“ Spendenprogramm, das Bargeld-Fonds an Organsiationen in Anlehnung an die Anzahl der ehrenamtlichen Stunden von Intel Mitarbeitern vergibt. Die Intel Foundation, aus der diese Gelder stammen, hat seit 1995 mehr als 26 Millionen USD in Spenden für Freiwilligendienste an gemeinnützige Organisationen und Schulen weltweit gezahlt. Alle gegenwärtigen Mitarbeiter können an diesem Programm teilnehmen. Alle (in den USA als 501(c)(3)) eingetragene gemeinnützige Organisationen sind zum Erhalt derartiger gleichwertiger Spenden berechtigt und die Schulen müssen als gemeinnützige Organisationen registriert sein. In Europa und anderen Ländern sind alle Nichtregierungsorganisationen, deren gemeinnütziger Zweck der Definition durch die US-Finanzbehörde (IRS) entspricht, zum Erhalt dieser Spenden berechtigt.

Mehr über das Intel Involved-Spendenprogramm erfahren.

Intel Involved Matching Seed Grant Program

Das Intel Involved Matching Seed Grant oder Starthilfeprogramm gibt Mitarbeitern Gelegenheit, finanzielle Unterstützung für Freiwilligenprojekte zu erhalten, bei denen ihre Fähigkeiten an einer Schule oder bei einer gemeinnützigen Organisation oder NRO zum Einsatz kommen.

Die Mitarbeiter beantragen die Starthilfe bei der Intel Foundation, indem sie ihr Projekt beschreiben und ein Budget und einen Projektplan vorlegen.

Die Intel Foundation bewilligt in der Regel 10 bis 15 Projekte in jedem Zyklus (d. h. halbjährlich). Vorrang wird Projekten gegeben, an denen Mitarbeiterteams mitwirken, die innovativ sind und spürbare positive Auswirkungen auf die Kommune haben.

Die „Global Intel Involved Hero“ Auszeichnung

Mit der Global Intel Involved Hero-Auszeichnung erkennt Intel außergewöhnliche Freiwilligendienste seiner Mitarbeiter an, die durch ihre Verpflichtung, ihren innovativen Ansatz und ihre Fähigkeit zur Motivierung anderer nachhaltige Dienste für eine gemeinnützige oder Nichtregierungsorganisation oder Schule erbrachten.

Die Intel Foundation nimmt die Spende an die vom Preisträger ernannte Organisation in seinem oder ihrem Namen vor.

Unsere Projekte

Intel Mitarbeiter können auf ihre Arbeit auf dem Intel Gelände sowie außerhalb in ihren Kommunen stolz sein. Intel Mitarbeiter sind rund um die Uhr damit beschäftigt, die nächste Generation von Halbleitern zu entwerfen und herzustellen, Vertrauenspersonen für Kinder zu sein, Bäume zu pflanzen, Wasserwege zu reinigen und Lehrer in entlegenen Regionen der Welt zu unterstützen.

Zu den Kompetenzen passende Ehrenämter

Intel Mitarbeiter setzen ihr professionelles Können auch zum Nutzen der Kommune ein. Mit steigendem Bedarf in den Kommunen ist auch das Interesse seitens der Mitarbeiter gestiegen, Schulen und Organisationen juristische, personaltechnische, Marketing- und IT (Information Technology)-Kenntnisse zur Bewältigung ihrer Aufgaben zur Verfügung zu stellen.

Einer unser Mitarbeiter in Belgien setzt seine beruflichen Kenntnisse beispielsweise dazu ein, Obdachlosen Rechtsberatung zu geben. Er äußert sich dazu: „Ich helfe der FEANTSA (europäische Organisation zur Wohnungslosenhilfe). Kurz gefasst möchten wir dem europäischen Gerichtshof einen Fall präsentieren können, damit er im Rahmen der Menschenrechte eine Klausel auf das Recht zur Wohnungsfindung entwirft.“

Praktische Unterstützung

Ganz gleich, ob eine Schule oder ein Kindergarten vor Ort Malerarbeiten braucht oder ein Bach im Ort stark verschmutzt ist, stehen Intel Mitarbeiter der Kommune bei den dringendsten Anliegen zur Seite.

In Swindon spendeten 59 % der Mitarbeiter 2012 mehr als 7000 Stunden für ehrenamtliche Dienste in ihren Kommunen.

Spendenaktionen

Jedes Jahr sind wir erneut von der Großzügigkeit unserer Mitarbeiter erstaunt, die

neben der Freiwilligentätigkeit auch noch Lebensmittel, Bekleidung, Lehrmittel

und Geschenke stifteten und Millionen von Geldern an ihre Kommunen spendeten.

Mitarbeiter in Deutschland und Rumänien spendeten 2012 mehr als 900 Weihnachtsgeschenke für Kinder aus bedürftigen Familien in Rumänien.

Folgen Sie unseren täglichen Freiwilligenaktivitäten auf unserer CSR Facebook-Seite.