• <Mehr auf Intel.com

Intel® 5000X Chipsatz

Intel® 5000X Chipset

Der neue Workstation-Chipsatz von Intel für die Reihe 50001 des Intel® Xeon® Prozessors ermöglicht DP-abgestimmte Plattformen, durch die Unternehmen produktiver und effizienter werden.

Mit dem Intel® 5000X Chipsatz integrieren prozessorbasierte Dual-Core-Workstations mit Intel® Technologien der nächsten Generation für bessere Leistung und Visualisierung, die für grafikintensives High-End-DP-Computing notwendig ist. Der Intel® 5000X Chipsatz wurde für den Einsatz in Workstations und Servern validiert.

Diese neuen Dual-Core-, Dual-Prozessor-Workstations ermöglichen hervorragende Leistung und Zuverlässigkeit bei der Erstellung von digitalem Content, MCAD (Mechanical Computer-Aided Design), elektronische Design-Automatisierung und andere Grafik-Workstation-Anwendungen.

Produktmerkmale und Vorteile

Unterstützt zwei Intel® Xeon® Prozessoren der 5000er Reihe

Optimierte Leistung für das Marktsegment der DP-Server zu unterschiedlichen Preisen.

Dual-Independent-Busse mit 1066/1333 MHz

Höhere Busbandbreite, bis zum Dreifachen von 800-MHz-Systemen.

FB-DIMM-Speicherschnittstelle mit 533/667 MHz

Bietet eine maximale Speicherbandbreite von bis zu 17 Gbit/s für 533 MHz und 21 Gbit/s für 667 MHz.

Mehr DIMMs pro System ermöglichen bessere Speicherskalierbarkeit für speicherintensive Anwendungen.

PCI-Express* X-16 Grafik

Die PCIe Grafikschnittstelle ermöglicht eine Grafikbandbreite von 4.0 GB/s pro Richtung direkt für den Intel® 5000X MCH Chipsatz (Gesamtbandbreite 8 GB/s). Verbesserte Visualisierung mit der PCI Express x16 Grafikschnittstelle ermöglicht die doppelte Bandbreite wie AGP 8X.

PCI-Express I/O*

Serielle I/O-Technik für die direkte Verbindung zwischen dem MCH-Chipsatz und den PCI-Express*-Komponenten/Adaptern, mit einer Bandbreite von bis zu 4 Gbit/s für die einzelnen PCI-Express-x8-Schnittstellen. PCI-Express bietet höhere Bandbreite, geringere Latenzzeit und weniger I/O-Engpässe als PCI-X.

Intel® 6700PXH 64-Bit-PCI-Hub

Optionale Komponente leitet nächste Generation der PCI/PCI-X-Leistungscharakteristik ein und bringt beachtliche Verbesserungen bei der Plattformflexibilität.

Unterstützt zwei unabhängige 64-Bit-PCI-X-Segmente mit 133 MHz und zwei Hot-Plug-Controller (einen pro Segment).

Erweiterte RAS, also ein höheres Maß an Zuverlässigkeit (Reliability), Verfügbarkeit (Availability) und Wartungsfreundlichkeit (Serviceability) der Plattform

Funktionen wie ECC (Error Correction Code), Intel® x4-SDDC (x4-Single-Device-Data-Correction), Ersatzspeicher (DIMM-Sparing) und präventiver Speichertest (DIMM-Scrubbing) verbessern Systemzuverlässigkeit.

Der SMBus (System Management Bus) ist mit dem Intel® 5000P MCH-Chipsatz verbunden und bietet Fernverwaltungsfunktionen und Unterstützung für zahlreiche Base-Management-Controller- und BIOS-Lösungen anderer Hersteller.

Verbindung der Intel® Hub-Schnittstelle 1.5 mit dem MCH-Chipsatz

Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen dem MCH-Chipset und dem Intel® 82801ER I/O-Controller-Hub bzw. Intel® 6300ESB I/O-Controller-Hub, mit einer Bandbreite von 266 MB/s.

Weitere Informationen: 2

Chipgehäusedaten
Intel® 5400 MCH-Chipsatz (Memory-Controller-Hub) 1432-FC-BGA (Flip-Chip-Ball-Grid-Array)
Intel® 6700PXH 64-Bit-PCI-Hub 567-FC-BGA (Flip-Chip-Ball-Grid-Array)
Intel® 6321ESB I/O-Controller-Hub 1284-PBGA (Flip-Chip-Ball-Grid-Array)

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. Intel® Prozessornummern sind kein Maß für die Leistung. Prozessornummern unterscheiden Merkmale innerhalb einer jeweiligen Prozessorreihe, nicht jedoch bei verschiedenen Prozessorreihen. Weitere Einzelheiten siehe www.intel.com/content/www/us/en/processors/processor-numbers.html.

2. Der PCI-Express*-Energiesparmodus „L0s“ wird nicht unterstützt.