Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird für diese Website nicht empfohlen.
Wenn Sie eine Aktualisierung zur neuesten Version Ihres Browsers erwägen, klicken Sie auf einen der folgenden Links.

Der Intel® QM67 Express-Notebookchipsatz gehört zur Intel® 6er-Chipsatzreihe für Notebooks, deren Ein-Chip-Architektur eine Reihe von Vorteilen bietet:

  • Die Intel® vPro™ Technik bietet optimale Sicherheits- und Systemverwaltungsfunktionen für mobile Unternehmensplattformen.
  • Die Intel® Anti-Theft-Technik (Intel® AT) schützt PCs, da sich Computer mit dieser Technik bei Verlust oder Diebstahl deaktivieren und erneut aktivieren lassen, ohne das System oder die Daten zu beeinträchtigen.
  • Mit Intel® Wireless-Display können Sie persönliche und Online-Inhalte mühelos per Funk von Ihrem Notebook auf den TV-Großbildschirm übertragen.
  • Erfüllt die Anforderungen für das Blu-ray*-Logo und ist geeignet für die Wiedergabe von HD-Videos, mit nativer Unterstützung für Blu-ray-Laufwerke.
  • Die Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) mit RAID-Unterstützung verbessert die Leistung, die Energieverwaltung und den Datenschutz für das Speichersubsystem.

Vergleich der Funktionsmerkmale dieses Chipsatzes >

Zugehörige Produkte

Funktionsmerkmale und Vorteile

 
Intel® Core™ vPro™ Prozessoren PCs mit Intel® Core™ vPro™ Prozessor stellen hardwarebasierte Sicherheits- und Systemverwaltungsfunktionen zur Verfügung, mit denen IT-Mitarbeiter Geschäfts-PCs einfacher warten, verwalten und schützen können.
Intel® Active-Management-Technik (Intel® AMT) Mit integrierten Plattformfunktionen und der Einbindung in verbreitete Management- und Sicherheitsanwendungen anderer Anbieter gestattet die Intel® AMT den IT-Verantwortlichen, vernetzte Computer effizienter zu erfassen, instand zu setzen und zu schützen.
Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT) In Verbindung mit softwarebasierten Virtualisierungslösungen ermöglicht die Intel® VT die maximale Nutzung der Systemressourcen, da mehrere Umgebungen auf einem einzelnen PC konsolidiert werden. Die Intel® vPro™ Technik unterstützt die IT-Abteilung bei der Fernverwaltung von Systemen und bietet zugleich besonders sichere, zentral verfügbare und virtualisierte IT-Dienste für Endanwender.
Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) Bietet beim Einsatz zusätzlicher Festplatten rascheren Zugriff auf Foto-, Video- und Datendateien durch RAID 0, 5 und 10 und schützt Daten durch RAID 1, 5 und 10 besser vor deren Verlust durch einen Festplattendefekt. Unterstützung für externes SATA* (eSATA) ermöglicht volle SATA-Schnittstellengeschwindigkeit außerhalb des Gehäuses mit bis zu 3 Gbit/s.
Intel® Rapid-Recover-Technik (Intel® RRT) Intels neueste Datenschutztechnik bietet einen Wiederherstellungspunkt, mit dem ein System nach einem Festplattendefekt oder bei beschädigten Daten wiederhergestellt werden kann. Das Wiederherstellungslaufwerk kann auch als schreibgeschütztes Laufwerk implementiert werden, damit Anwender einzelne Dateien wiederherstellen können.
Intel® Flexible-Display-Interface (Intel® FDI) Innovative Schnittstelle für die Übertragung der Anzeigedaten von zwei mittels integrierter Grafik unabhängig gesteuerten Kanälen zwischen dem Prozessor und dem Intel® 6er-Notebook-Chipsatz.
Unterstützung für High-Definition-Multimedia-Interface (HDMI), DisplayPort* und DVI Beim HDMI werden das unkomprimierte HD-Videosignal und das unkomprimierte Mehrkanal-Audiosignal über ein einzelnes Kabel übertragen, wobei alle HD-Formate (720p, 1080i und 1080p) unterstützt werden. Dieser Chipsatz unterstützt außerdem die DisplayPort*-Schnittstelle mit einer Auflösung bis zu 2560 x 1600.
Intel® High-Definition-Audio (Intel® HD-Audio) Die integrierte Audiofunktion ermöglicht erstklassige Surround-Sound-Qualität und bietet fortschrittliche Funktionsmerkmale, wie die gleichzeitige Übertragung mehrerer Audiostreams und die automatische Erkennung der an die Audiobuchsen angeschlossenen Geräte.
Intel® Anti-Theft-Technik (Intel® AT) Mittels Intel® Anti-Theft-Technik (Intel® AT) können Notebooks bei Verlust oder Diebstahl deaktiviert werden. Die Technik lässt sich sowohl mit wie auch ohne Zugang zum Internet oder einem Firmennetzwerk nutzen. Sie verhindert das Laden des Betriebssystems, selbst wenn die Festplatte ausgetauscht oder neu formatiert wird. Sie kann ebenfalls eingesetzt werden, um den Zugriff auf Verschlüsselungscodes und wichtige Daten auf der Festplatte zu sperren, selbst wenn die Festplatte an ein anderes System angeschlossen wird.
Intel® Wireless Display Mit einem Notebook mit Intel® Wireless-Display können Sie Spielfilme, Videos, Fotos, Online-Shows und vieles mehr in brillanter Bild- und Tonqualität auf dem TV-Bildschirm präsentieren.
PCI-Express*-2.0-Schnittstelle Ermöglicht bis zu 5 GT/s für den schnellen Zugriff auf Peripheriegeräte und Netzwerkverbindungen mit bis zu 8 PCI-Express*-2.0-x1-Ports, die je nach Mainboard-Design eine x2- oder x4-Konfiguration bieten.
Universal Serial Bus (USB) Hi-Speed USB 2.0 bietet größere Leistungsverbesserungen mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 480 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) mit bis zu 14 USB-2.0-Ports.
USB-2.0-Hub für Datenratenanpassung Ermöglicht geringere Leistungsaufnahme und steuert den Wechsel der Kommunikationsdatenrate von der Hochgeschwindigkeitsrate des Host-Controllers zur geringeren Geschwindigkeit von USB-Geräten mit voller bzw. geringer Geschwindigkeit.
6-Gbit/s- und 3-Gbit/s-SATA (Serial ATA) Hochgeschwindigkeitsspeicherschnittstelle für Datenübertragung mit bis zu 6 Gbit/s und besseren Datenzugriff. Bietet bis zu 6 SATA-Ports mit 3 Gbit/s, wobei bis zu 2 Ports die Übertragung von Daten mit 6 Gbit/s unterstützen.
eSATA SATA-Schnittstelle für externe SATA-Geräte. Die Schnittstelle ermöglicht die Übertragung von Daten mit 3 Gbit/s und beseitigt Engpässe bisheriger Lösungen für externe Datenspeicher.
SATA-Port-Deaktivierung Mit dieser Funktion können einzelne SATA-Ports je nach Bedarf aktiviert bzw. deaktiviert werden. Sie ermöglicht zusätzlichen Schutz von Daten, da verhindert werden kann, dass über SATA-Ports Daten böswillig vom System entfernt oder auf das System übertragen werden. Die Funktion ist speziell für eSATA-Ports wichtig.
USB-Port-Deaktivierung Mit dieser Funktion können einzelne USB-Ports je nach Bedarf aktiviert bzw. deaktiviert werden. Sie ermöglicht zusätzlichen Schutz von Daten, da verhindert werden kann, dass über USB-Ports Daten böswillig vom System entfernt oder auf das System übertragen werden.
Integrierter Intel® 10/100/1000-MAC Unterstützung für Intel® 82579LM Gigabit-Netzwerkschnittstelle
Umweltfreundliche Technik Hergestellt mit blei- und halogenfreien Komponenten

Videos >