• <Mehr auf Intel.com
Masthead Light

Was versteht man
unter „Big Data“?

Big-Data-Analyse beginnt mit Intel

Big Data , das sind ungewöhnlich große Datenmengen (jenseits der Kapazität herkömmlicher Datenbanken) oder mit enormer Geschwindigkeit generierte Daten, wie die von Teleskopen oder Anbietern sozialer Medien erfassten. Big Data sind oft unstrukturierte Daten, die nicht ohne Weiteres in das vordefinierte Format einer Datenbank passen. Was Big Data so interessant macht, ist die Möglichkeit, Daten vorab erfassen und dann analysieren zu können, um Erkenntnisse zu gewinnen, Muster zu finden und Verbindungen herzustellen, ohne im Voraus zu wissen, wonach man sucht. 

Big-Data-Wachstum

Mit dem Sinken der Kosten für Datenspeicher sind die gespeicherten Datenmengen sprunghaft angestiegen und vermehren sich mit unerhörter Zuwachsrate. Jeder von uns erzeugt auf vielerlei Art digitale Daten – in den allgegenwärtigen Formen der digitalen Kommunikation (E-Mail, SMS, Telefonate, Videochats, Fotoweitergabe, soziale Medien), durch Transaktionen (wie Kreditkartenabrechnungen, über Bezahlsysteme, Personalakten) und riesige Mengen sensorischer Daten (wie Karten, Standorterkennung und Nachverfolgung). Finanzdienstleister, Einrichtungen für medizinische und naturwissenschaftliche Forschung und Städteplaner sind Beispiele für Unternehmen mit großen Big-Data-Aufgabenstellungen.

Sinnvolle Nutzung von Big Data

Big-Data-Analysen müssen flexibel sein und möglichst ohne Verzögerung erfolgen, um Nutzen zu bringen. Die Big-Data-Analyse ermöglicht es Unternehmen, von herkömmlichen Datenbankabfragen („Wer hat diesen Monat den größten Umsatz erzielt?“) zur „Was passiert gerade?“ -Analyse („Warum erreichen uns plötzlich jede Menge Beschwerden von Kunden über verschiedene Vertriebskanäle?“) und zu „Was wäre, wenn ...“ -Fragestellungen zu kommen, die für die Planung oder die Produktentwicklung wichtig sind („Welche Auswirkung hätte Outsourcing auf unsere Kundensupportproblematik?“).

Big-Data-Lösungen werden heute von vielen Herstellern angeboten. Eine Open-Source-Lösung, das Apache-Hadoop*-Framework, ermöglicht skalierbare, verteilte, zuverlässige Big-Data-Analyse.

Informieren Sie sich: Big-Data-Analyse beginnt mit Intel.

Intel und Big Data
Nützliche Ressourcen, Webinare, Anbieter-Spotlights und Erfolgsstorys

Verteiltes Data-Mining und Big Data
Intels Sichtweise der Datenanalyse am Netzwerkrand

Einstieg in Apache Hadoop*
Wie IT-Manager in die Big-Data-Analyse einsteigen können