• <Mehr auf Intel.com

Intel® Xeon® Processor E5-2600 v2 Product Family

Expert workbench

Intel Xeon

The Intel® Xeon® processor E5-2600 v2 product family-based expert workstation: Dual processors for optimal performance. The highest performing workstation, optimized for experts.

Luxology MODO 701*

Luxology MODO 701 uses rendering tools to render sample 3-D images, such as 8spheres.lxo and blueglassbricks.lxo. The results are the geometric mean of the time it takes to render each workload.   

Please visit www.luxology.com for more information.

Intel Internal Testing as of August  2013

Einzelheiten zur Konfiguration

 
Intel® Xeon® Processor E5-2687W-based Platform Intel® Xeon® Processor E5-2687W v2-based Platform Intel® Xeon® Processor E5-2697 v2-based Platform

Number of processors

2

2

2

Number of cores/threads

8/16 per processor

8/16 per processor

12/24 per processor

Processor speed

3.10 GHz

3.40 GHz

2.7 GHz

Processor third-level cache

20 MB

25 MB

30 MB

Platform manufacturer

Intel® Workstation Board W2600CR

Intel® Workstation Board W2600CR

Intel® Workstation Board W2600CR

System memory

64GB DDR3 -1600

64GB DDR3 -1866

64GB  DDR3 -1866

Hard disk

SSD 520 480GB

SSD 520 480GB

SSD 520 480GB

Graphics controller

AMD FirePro* W5000

AMD FirePro* W5000

AMD FirePro* W5000

Graphics driver

12..104-130529a-158352C-Retail

12..104-130529a-158352C-Retail

12..104-130529a-158352C-Retail

Operating system

Windows* 7 Enterprise SP1

Windows* 7 Enterprise SP1

Windows* 7 Enterprise SP1

Intel® Hyper-Threading Technology

Enabled

Enabled

Enabled

Intel® Turbo Boost Technology

Enabled

Enabled

Enabled

Additional information:1 2 3 4 5 6

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel-Mikroprozessoren optimiert worden sein. Die Leistungstests, z. B. SYSmark und MobileMark, wurden unter Verwendung bestimmter Computersysteme, Komponenten, Software, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/performance.

2. Erweiterte Intel SpeedStep® Technik: Weitere Informationen erhalten Sie in der Prozessordaten-Suche unter http://ark.intel.com oder von Ihrem Ansprechpartner bei Intel.

3. Erfordert ein für die Intel® Turbo-Boost-Technik geeignetes System. Die Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 ist die nächste Generation der Intel Turbo-Boost-Technik und nur bei bestimmten Intel® Core™ Prozessoren verfügbar. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Die Leistungseigenschaften können je nach Hardware-, Software- und gesamter Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/turbo-boost/turbo-boost-technology.html.

4. Für die Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT-Technik) ist ein Computersystem erforderlich, das mit einem für die Intel HT-Technik geeigneten Prozessor sowie einem Chipsatz, einem BIOS und einem Betriebssystem, die diese Technik verwenden, ausgestattet ist. Die Leistungseigenschaften sind je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich. Unter www.intel.com/products/ht/hyperthreading_more.htm erhalten Sie weitere Informationen mit Angaben darüber, welche Prozessoren für die Intel® HT-Technik geeignet sind.

5. Intel Prozessornummern sind kein Maß für die Leistung. Prozessornummern unterscheiden Merkmale innerhalb einer jeweiligen Prozessorreihe, nicht jedoch bei verschiedenen Prozessorreihen. Weitere Einzelheiten siehe www.intel.com/content/www/us/en/processors/processor-numbers.html.

6. Die Werte wurden basierend auf internen Untersuchungen von Intel abgeschätzt und haben rein informatorischen Charakter. Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.