• <Mehr auf Intel.com

Intel® Xeon Phi™ Product Family

Highly parallel processing to power your breakthrough innovations

Intel® Xeon Phi™ Coprocessor

Power your breakthrough innovations with the highly parallel processing of the Intel® Xeon Phi™ coprocessor. We have packed over a teraFLOPS of double-precision peak performance into every chip.

Energy Application Performance

Companies in the business of delivering energy solutions use a tremendous amount of compute power to simulate and predict the location of energy resources. Careful analysis through simulation is critical to ensure positive results. Oil and gas companies are among those who use many specific seismic imaging software packages to predict the location of energy resources, including 3D-Finite Dimensional and 3D-Reverse Time Migration (RTM) simulations. 

Intel Measured as of May 2014

Einzelheiten zur Konfiguration

Seismic Imaging ISO-3DFD (Version 1.1 with Dev09 FD Kernel) (16th Order 3D Space and 2nd Order Time)

Platform hosting the coprocessor and platform for two-socket Intel® Xeon® processor baseline:

Two-socket Intel® Software Development Platform: 2x Intel Xeon processor E5-2697 v2 (12 core, 30M cache, 2.7 GHz, 8.0 GT/s Intel® QuickPath Interconnect (Intel® QPI), 130W thermal design power (TDP), Intel® Turbo Boost Technology on) 64 GB memory at 866 MHz, Red Hat Enterprise Linux (RHEL)* 6.4

Coprocessor details:

Intel® Xeon Phi™ coprocessor 7120A: 61 cores, 1.238 GHz, 16 memory channels, 16 GB memory at 5.5 GT/s, 300W TDP C-step (Intel Turbo Boost Technology off, error-correcting code (ECC) off)

NVIDIA K40c* GPU: 2880 SP cores, 960 DP cores, 745 MHz (nominal) 875 MHz boost, 12 memory channels, 12 GB memory at 6.0 GT/s, ECC off, 235W TDP

CUDA* 5.5, GCC* 4.4.7 (boost frequency was not enabled for result)

Software stack (Intel Xeon Phi coprocessor):

Intel® Manycore Platform Software Stack (Intel® MPSS) 2.1.6720-19 (Flash: 2.1.03.0386; coprocessor OS: 2.6.38.8-gefd324e)

Intel® C++ Compiler 14.0.2/144, Intel® MPI Library 4.1.1.036

Two-socket Intel Xeon processor score: 3951.7 Mpoints/s

NVIDIA K40c score: 5108.705 Mpoints/s

Intel Xeon Phi coprocessor score: 9297.52 Mpoints/s

Source: Intel Internal Testing TR2089A

 

Seismic Imaging 3DFD TTI 3-Proxy (Code Version 2)

Platform hosting the coprocessor and platform for two-socket Intel® Xeon® processor baseline:

Two-socket Intel Software Development Platform: 2x Intel Xeon processor E5-2697 v2 (12 core, 30M cache, 2.7 GHz, 8.0 GT/s Intel QPI, 130W TDP, Intel Turbo Boost Technology on) 64 GB memory at 866 MHz, RHEL 6.4

Coprocessor details:

Intel® Xeon Phi™ coprocessor 7120A: 61 cores, 1.238 GHz, 16 memory channels, 16 GB memory at 5.5 GT/s, 300W TDP C-step (Intel Turbo Boost Technology off, ECC off)

Software stack (Intel Xeon Phi coprocessor):

Intel MPSS 2.1.6720-19 (Flash: 2.1.03.0386; coprocessor OS:  2.6.38.8-gefd324e)

Intel® Composer XE 14.0.0 (build 20130728)

Two-socket Intel Xeon processor score: 776 Mcells/s

Intel Xeon Phi coprocessor score: 955 Mcells/s

Source:  Intel Internal Testing TR2090

 

Petrobras  ISO-3D RTM (Code Version 1.0 dev08)

Platform hosting the coprocessor and platform for two-socket Intel® Xeon® processor baseline:

Two-socket Intel Software Development Platform: 2x Intel Xeon processor E5-2697 v2 (12 core, 30M cache, 2.7 GHz, 8.0 GT/s Intel QPI, 130W TDP, Intel Turbo Boost Technology on) 64GB memory at 1866 MHz, RHEL 6.4

Coprocessor details:

Intel® Xeon Phi™ coprocessor 7120A: 61 cores, 1.238 GHz, 16 memory channels, 16 GB memory at 5.5 GT/s, 300W TDP C-step (Intel Turbo Boost Technology on, ECC on)

Software stack (Intel Xeon Phi coprocessor):

Intel MPSS 2.1.6720-19 (Flash: 2.1.03.0386; coprocessor OS:  2.6.38.8-gefd324e)

Intel® Composer XE 14.0.0 (build 20130728), Intel MPI Library 4.1.1.036

Two-socket Intel Xeon processor score: 4.3 Gsamples/s

Two-socket Intel Xeon processor + one Intel Xeon Phi coprocessor score: 9.4 Gsamples/s

Two-socket Intel Xeon processor + two Intel Xeon Phi coprocessors score: 14.6 Gsamples/s

Two-socket Intel Xeon processor + three Intel Xeon Phi coprocessors score: 19.7 Gsamples/s

Two-socket Intel Xeon processor + four Intel Xeon Phi coprocessors score: 23.7 Gsamples/s

Source: Intel Internal Testing TR2091

Additional information: 1 2 3 4 5

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel-Mikroprozessoren optimiert worden sein. Die Leistungstests, z. B. SYSmark und MobileMark, wurden unter Verwendung bestimmter Computersysteme, Komponenten, Software, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/performance.

2. Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Entwicklung oder Implementierung von Benchmarktests oder Websites Dritter, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird. Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder weitere Websites zu besuchen, auf denen über ähnliche Leistungsbenchmarks berichtet wird, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Benchmarks zutreffen und sie die Leistung im Handel befindlicher Systeme wiedergeben.

3. Intel Prozessornummern sind kein Maß für die Leistung. Prozessornummern unterscheiden Merkmale innerhalb einer jeweiligen Prozessorreihe, nicht jedoch bei verschiedenen Prozessorreihen. Weitere Einzelheiten siehe www.intel.com/content/www/de/de/processors/processor-numbers.html.

4. Unter Umständen können Intel® Compiler bei Optimierungen, die nicht spezifisch für Mikroprozessoren von Intel sind, das gleiche Optimierungsniveau auch für nicht von Intel stammende Mikroprozessoren bieten. Zu diesen Optimierungen gehören Befehlssätze für SSE2 und SSE3 sowie weitere Optimierungen. Intel übernimmt keine Garantie für die Verfügbarkeit, Funktionalität oder Effektivität von Optimierungen für Mikroprozessoren, die nicht von Intel hergestellt wurden. Mikroprozessor-abhängige Optimierungen in diesem Produkt sind für die Verwendung mit Intel Mikroprozessoren bestimmt. Bestimmte, nicht für die Intel-Mikroarchitektur spezifische Optimierungen sind für Intel® Mikroprozessoren reserviert. Entnehmen Sie weitere Informationen zu den spezifischen Befehlssatzerweiterungen, auf die dieser Hinweis zutrifft, bitte den entsprechenden Benutzer- und Referenzhandbüchern. Revisionshinweis: 20110804

5. Für unterschiedliche Hardware-Architekturen kann unterschiedlicher Quellcode erforderlich sein. Um die Ergebnisse zu erhalten, wählte Intel mit größtmöglicher Sorgfalt Code aus, der dafür optimiert ist, dieselben Aufgaben auf allen Plattformen auszuführen. Zukünftige Code-Optimierungen können zu anderen Ergebnissen führen. Mikroprozessor-abhängige Optimierungen in diesem Produkt sind für die Anwendung in Verbindung mit Intel® Mikroprozessoren bestimmt. Bestimmte, nicht für die Intel-Mikroarchitektur spezifische Optimierungen sind für Intel® Mikroprozessoren reserviert. Entnehmen Sie weitere Informationen zu den spezifischen Befehlssatzerweiterungen, auf die dieser Hinweis zutrifft, bitte den entsprechenden Benutzer- und Referenzhandbüchern. Revisionshinweis: 20110804