Mit der Intel® Rapid-Start-Technik aus dem Standby schnell reaktiviert

Intelligente Technik von Intel verbessert die Reaktionsschnelligkeit des PCs

Immer bereit, wenn Sie es sind

In der schnelllebigen Welt von heute erwarten wir, dass ein Ultrabook™, All-in-One-PC oder Standard-PC sowohl bei beruflicher wie bei privater Nutzung sofort startklar ist und die neuesten Online-Informationen für uns bereithält.

Mit einer Kombination aus drei leistungsstarken Techniken sorgt Intel für weniger Energieverbrauch, höhere Geschwindigkeit und automatisch aktualisierte Internet-Inhalte1:

  • Intel® Rapid-Start-Technik2
  • Intel® Smart-Response-Technik3
  • Intel® Smart-Connect-Technik4
Blitzschnell betriebsbereit

Blitzschnell betriebsbereit5

Mit der Intel® Rapid-Start-Technik wechselt Ihr PC schneller denn je aus dem Tiefschlaf zur vollen Betriebsbereitschaft. Mit dieser Funktionalität, die das Reaktionsverhalten verbessert, verbraucht Ihr Gerät weniger Strom6, wenn Sie es nicht verwenden, und es ist im Nu startklar, wenn Sie es brauchen. Sie sparen Zeit und wenn Sie ein Ultrabook™ verwenden, verlängert diese Technik auch die Akkubetriebsdauer. Wenn Sie einen All-in-One-PC haben, kann sie hingegen den Energieverbrauch senken. In beiden Fällen können Sie im Handumdrehen genau dort weitermachen, wo Sie zuvor abgebrochen haben.

Die Intel® Rapid-Start-Technik ist bei Ultrabooks™, All-in-One-PCs und Standard-PCs mit Intel® Core™ Prozessoren der neuesten Generation verfügbar.

Schneller Computer. Großer Datenspeicher.

Schneller Computer. Großer Datenspeicher.7

Die Intel® Smart-Response-Technik stellt Ihnen die große Datenspeicherkapazität einer herkömmlichen Festplatte zur Verfügung, ohne dass Sie auf Geschwindigkeit verzichten müssen. Sie bietet bis zu 2-mal schnelleren Zugriff8,9 und ermöglicht einen bis zu 2-mal schnelleren Start von Spielen10,11 – bei geringerem Energieverbrauch. Diese Technik erkennt und speichert automatisch, welche Anwendungen, Spiele und Dateien Sie am häufigsten verwenden, damit Sie sofort darauf zugreifen und schneller als je zuvor kreative Ideen umsetzen, arbeiten und spielen können.

Die Intel® Smart-Response-Technik ist auf Ultrabooks™, All-in-One-PCs und Standard-PCs mit Intel® Core™ Prozessoren der neuesten Generation und Intel® Rapid-Storage-Technik 10.5 oder höher verfügbar.

Immer automatisch auf dem neuesten Stand

Immer automatisch auf dem neuesten Stand12

Sie brauchen nicht mehr zu warten, bis Ihre Verbindung zu den verschiedenen Websites steht und Sie das Neueste von Ihren Freunden oder dem Weltgeschehen erfahren. Die Intel® Smart-Connect-Technik sorgt dafür, dass Ihre E-Mails, Lieblings-Apps und Daten in sozialen Netzwerken automatisch mit den neuesten Informationen aus dem Internet aktualisiert werden, selbst wenn Ihr System im Standby ist. Sie müssen nur Ihren PC wecken... denn die Online-Welt wartet bereits mit den neusten Informationen auf Sie.

Weitere Informationen über die Intel® Smart-Connect-Technik >

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests, wie SYSmark und MobileMark, werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe http://www.intel.com/performance. Die Ergebnisse wurden von Intel basierend auf Software, Benchmarks oder anderen Daten Dritter ermittelt und dienen nur zu Informationszwecken.  Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.  Intel hat keinen Einfluss auf die Entwicklung oder Implementierung von Daten Dritter und überprüft keine derartigen Daten, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird.  Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder andere Quellen zu besuchen, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Daten zutreffen und sie die Leistung im Handel erhältlicher Systeme wiedergeben.

2. Die Intel® Rapid-Storage-Technologie erfordert geeignete Intel® Prozessoren, Intel® Software, ein BIOS-Update sowie ein Intel® Solid-State-Laufwerk (Intel® SSD). Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Hersteller des PCs, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

3. Die Intel® Smart-Response-Technik erfordert einen Intel® Core™ Prozessor, einen geeigneten Intel® Chipsatz, Software für die Intel® Rapid-Storage-Technik (Version 12.5 oder höher) und ein Solid-State-Hybrid-Laufwerk mit mindestens 16 GB Kapazität und Unterstützung für die SATA-I/O-Hybridinformationsfunktion. Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

4. Die Intel® Smart-Connect-Technik erfordert einen geeigneten Intel® Core™ Prozessor, Intel® Software, ein BIOS-Update, einen Intel® Wireless-Adapter und eine Internet-Verbindung. Eventuell ist ein Solid-State-Datenspeicher bzw. eine einem Laufwerk entsprechende Hardware erforderlich. Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

5. Die Intel® Rapid-Storage-Technologie erfordert geeignete Intel® Prozessoren, Intel® Software, ein BIOS-Update sowie ein Intel® Solid-State-Laufwerk (Intel® SSD). Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Hersteller des PCs, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

6. Die Intel® Rapid-Start-Technik versetzt ein System, das sich im Standbymodus befindet (S3) und bei dem der Arbeitsspeicher und andere Komponenten noch mit Strom versorgt werden, in einen Hardware-Ruhezustand (S4), bei dem dies nicht der Fall ist. Informieren Sie sich anhand der Spezifikationen des Herstellers über systemspezifische Angaben.

7. Erfordert einen geeigneten Intel® Prozessor, einen geeigneten Chipsatz, Software für die Intel Rapid-Storage-Technik und ein entsprechend konfiguriertes Hybrid-Laufwerk (Festplatte und kleines SSD). Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren. 

8. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests, wie SYSmark und MobileMark, werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe http://www.intel.com/performance. Die Ergebnisse wurden von Intel basierend auf Software, Benchmarks oder anderen Daten Dritter ermittelt und dienen nur zu Informationszwecken.  Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.  Intel hat keinen Einfluss auf die Entwicklung oder Implementierung von Daten Dritter und überprüft keine derartigen Daten, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird.  Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder andere Quellen zu besuchen, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Daten zutreffen und sie die Leistung im Handel erhältlicher Systeme wiedergeben.

9. I/O-Leistungs-Arbeitslast: PCMark* 7 für Speicherergebnis und PCMark* Vantage für Festplattenergebnis Systemkonfiguration: (Desktop) Vergleich von Intel® Core™ i7-3770K Prozessor der 3. Generation (Vorserie) (8T4C, 8 MB Cache, bis zu 3,9 GHz), Intel® PC-Mainboard DZ77GA-70K, 8 GB Speicher (2x4 GB) Samsung* DDR3-1600, Intel® HD-Grafik 4000, Treiber: 8.15.10.2616 (BIOS: GAZ7710H.86A.1868.R06.1201060946, Chipsatz INF 9.3.0.1019 mit den folgenden Festplattenoptionen: 1) Seagate ST31000528AS Barracuda*, 1 TB, 7200 U/min, mit Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) 11.0.0.1032, 2) Intel® SSD 311er-Reihe, 20 GB SRT Cache, Intel RST 11.0.0.1032 mit Seagate ST31000528AS Barracuda, 1 TB,  U/min.

10. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests, wie SYSmark und MobileMark, werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe http://www.intel.com/performance. Die Ergebnisse wurden von Intel basierend auf Software, Benchmarks oder anderen Daten Dritter ermittelt und dienen nur zu Informationszwecken.  Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.  Intel hat keinen Einfluss auf die Entwicklung oder Implementierung von Daten Dritter und überprüft keine derartigen Daten, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird.  Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder andere Quellen zu besuchen, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Daten zutreffen und sie die Leistung im Handel erhältlicher Systeme wiedergeben.

11. Arbeitslast beim Gaming: Anwendungs- und Level-Ladezeiten für beliebte Games wie Battlefield* 3 und Call of Duty*: Modern Warfare 3 Systemkonfiguration: (Desktop) Vergleich von Intel® Core™ i7-2600K Prozessor der zweiten Generation (8T4C, 8 MB Cache, bis zu 3,8 GHz), Intel® PC-Mainboard DZ68DB, 4 GB Speicher (2x2 GB) Corsair* DDR3-1333, EVGA* GTX 580, Treiber: 8.17.12.8562 (Herstellerpaket 285.62) (BIOS: DBZ6810H.86A.0014.2011.0413.1049, Chipsatz INF 9.3.0.1019 mit den folgenden Festplattenoptionen: 1) Seagate* ST31000528AS Barracuda*, 1 TB, 7200 U/min, mit Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) 10.6.0.1002; 2) Intel® SSD 311er-Reihe, 20 GB SRT-Cache, Intel RST 10.6.0.1002; 3) Intel® SSD 510er-Reihe, 250 GB, Intel RST 10.6.0.1002.

12. Die Intel® Smart-Connect-Technik erfordert einen geeigneten Intel® Core™ Prozessor, Intel® Software, ein BIOS-Update, einen Intel® Wireless-Adapter und eine Internet-Verbindung. Eventuell ist ein Solid-State-Datenspeicher bzw. eine einem Laufwerk entsprechende Hardware erforderlich. Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren.