• <Mehr auf Intel.com
    • Tags

Ältere Intel® Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem

Die vorherige Generation der Intel® Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem war die erste Intel Mikroarchitektur, die HKMG-Transistoren auf Hafnium-Basis und andere bahnbrechende 45-nm-Produktionstechniken verwendete. Die ältere Intel Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem hat eine neue Stufe von energieeffizienter paralleler Verarbeitungsleistung durch die Integrierung eines Speichercontrollers in den Prozessor erreicht. 

Die ältere Intel Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem, die auf Intel® 32-nm Prozesstechnik übertragen wird, verfügt über HKMG-Transistoren der zweiten Generation für eine verbesserte Leistung und weniger Energieverlust. Die Intel® Mikroarchitektur der nächsten Generation mit dem Codenamen Sandy Bridge verwendet in den Intel® Core™ Prozessoren der zweiten Generation noch immer dieselben HKMG-Transistoren der zweiten Generation und dieselbe Intel 32-nm-Prozesstechnik.

Skalierbare Multicore-Leistung

Die ältere Intel® Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem bietet:

  • Dynamische Skalierbarkeit
  • Design- und Leistungsskalierbarkeit für zahlreiche Anwendungen, einschließlich PC und Embedded-Designs.
  • Unterstützung für zwei bis acht und mehr Kerne und bis zu sechzehn oder mehr Threads mit Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT Technik)1,
  • Skalierbare Cachegröße, System-Interconnects und integrierte Speichercontroller.
  • Intelligente Leistung nach Bedarf mit Intel® Turbo-Boost-Technik2 durch den Einsatz der Prozessorleistung und der Thermogrenzen.
  • Verbesserte Leistung auf Highly-Threaded-Anwendungen mit Intel® HT-Technik, mit der High-Performance-Anwendungen auf Mainstream-Computern mit 1-16+ Threads verwendet werden, die für diese Multicore-Prozessorarchitektur optimiert wurden.
  • Skalierbarer gemeinsamer Speicher, der Speicher auf jeden Prozessor verteilt mit integrierten Speichercontrollern und High-Speed Punkt-zu-Punkt-Verbindungen mit der Intel® QuickPath-Technik bietet.
  • Multi-Level gemeinsam genutzer Cache, der die Leistung und die Effizienz verbessert, indem die Latenzzeit für häufig verwendete Daten reduziert wird.

Zur Thematik gehörendes Material

Weitere Informationen zur älteren Intel® Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem über diese Ressourcen.

  • Die ältere Intel Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem – animiertes Demo.
  • Die ältere Intel Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem – Whitepaper.

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. Erfordert ein für die Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT-Technik) geeignetes System. Wenden Sie sich an den Hersteller des PCs, um Einzelheiten zu erfahren. Die Leistungseigenschaften können je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich ausfallen. Nicht verfügbar beim Intel® Core™ i5-750 Prozessor. Unter www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/hyper-threading/hyper-threading-technology.html erhalten Sie weitere Informationen mit Angaben darüber, welche Prozessoren für die Intel HT-Technik geeignet sind.

2. Für die Intel® Turbo-Boost-Technik muss das System für die Intel® Turbo-Boost-Technik geeignet sein. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Die Leistungseigenschaften können je nach Hardware-, Software- und gesamter Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/turbo-boost/turbo-boost-technology.html.